FactSheet: Billige Flugtickets nach Neuseeland finden

Lesedauer: 2 Minuten

Das ist eine Kunst für sich, und – generell, nicht nur für Neuseeland – hat anscheinend ganze Geschäftsmodelle hervorgebracht, wie zum Beispiel die „Urlaubspiraten:-) … so ganz kapiere ich zwar nicht, wie ein paar Restplätze die zehntausenden von Klicks, die die Seite anscheinend jeden Tag bekommt, mehr als ein paar Minuten überleben können, aber es scheint zu funktionieren, irgendwie.

Ich möchte heute eine algorithmische Alternative zu den menschlichen Suchern bei obigen Flugpreisoptimierern vorstellen, die ich ziemlich beeindruckend finde, und zwar den Preisatlas der bekannten Seite Billigflieger. Erstaunlich: die Klickzahl beträgt hier laut mustat.com nur etwa die Hälfte der Piratenklicks!

Umso wichtiger den Preisatlas zu kennen. Man gehe auf die Startseite und drücke dort den Reiter „Preisatlas“. Der beginnt mit einer globalen Suche nach günstigen Tickets, und zwar nach Erdteil geordnet, siehe Screenshot (zum Vergrößern bitte draufklicken).

Screenshot "Welt" Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Screenshot „Welt“ Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Was will uns der Dichter damit sagen?

1. Je grüner desto billiger: in Europa gibt es das billigste Ticket heute für 43 Euro.

2. Australien/Ozeanien (wo Neuseeland natürlich mit bei ist), wird fast immer ziemlich rot aussehen, weil es da wohl nie ein Ticket zu 43 Euro geben wird.

3. Abflug ist immer von einem deutschen Flughafen aus. Das ist natürlich eine Einschränkung, weil nicht wenige Deutsche z.B. von Wien, Zürich oder Amsterdam aus fliegen, wenn der Preis sich rechnet. Aber sei es drum …

4. Zeitlich wird der übliche Buchungshorizont benutzt, also bis zu mehrere Monate, ein Jahr, in die Zukunft hinein.

So, und jetzt einfach immer in das Viereck reinklicken zu dem die Reise gehen soll. Bei uns: Neuseeland:

Screenshot "Ozeanien" Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Screenshot „Ozeanien“ Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Screenshot "Neuseeland" Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Screenshot „Neuseeland“ Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Auckland ist am billigsten, keine Überraschung. Dass es die Tickets allerdings schon zu 803 Euro gibt, ist halbwegs aufregend. Unter 1000 Euro gibt es heutzutage nicht viel!

Jetzt noch die Details angeschaut:

Screenshot "Auckland Details" Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Screenshot „Auckland Details“ Preisatlas vom 12 August 2013: (c) billigflieger.de

Natürlich: hier können nur sehr flexible Reisende glücklich werden, also flexibel im Hinblick auf Zeitpunkt der Reise, Aufenthaltsdauer, teilweise unbequem lange Umsteigezeiten usw. Aber vielleicht kann gerade der Zufallsfaktor inspirieren, und vielleicht gibt es da draußen auch einfach genug Leute, die sich ohne absolute Schnäppchenpreise sowieso keinen Neuseelandurlaub leisten könnten?

Die Penetration von „Preisatlas“, also wieviel % aller Tickets nach NZ in welcher Schachtelung in die Berechnung der billigsten Tickets eingehen erfrage ich gerade bei billigflieger.de. Mal sehen …

Auf alle Fälle klicke ich gerne im Preisatlas herum. Gelungene App! Sicher noch ausbaubar – ich könnte mir viele weitere nützliche Features vorstellen. Aber ein sinnvoller Anfang ist da.

Last but not least, für diejenigen, die mein Kern-FactSheet zur Anreise nach NZ noch nicht kennen, das einen viel weiteren Bogen spannt: hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>