SideTrack: Hübsch und günstig – das Neuseelandposter von GBEye

Lesedauer: 2 Minuten

Nach ein paar schwerwiegenden Artikeln, zum fröhlichen Teil der Feiertage ein wenig leichte Kost.

Wenn ihr – wie ich – zu denen gehört, die gerne Landkarten anschauen, und zwar am liebsten großflächig, im Stehen, auf einem großen Globus oder an der Wand, dann ist das Neuseelandposter im Programm von GBEye (Maße: 91,5 x 61cm) eine gute Wahl.

Mir gefallen an dem Poster neben dem sehr attraktiven Preis von 3,99 GBP (derzeit knapp 5 Euro; Versand in die EU kosten nochmal 3,50 GBP, so dass man auf einen Gesamtpreis von etwa 9 Euro kommt):

  • die integrierte Übersichtskarte, die Neuseeland relativ zu den pazifischen Inseln zeigt,
  • die Karten der vielen mysteriösen Inselterritorien Neuseelands (Chatham Islands, Kermadec Islands, Auckland Islands, die Cook Inseln usw.), und
  • die gelungene Farbcodierung der verschiedenen neuseeländischen Distrikte von Northland bis Southland.

Die Qualität des Papiers ist nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Das Teil zu rahmen lohnt sich also wahrscheinlich nicht, es per Reißzwecken oder Tesafilm an die Wand zu befestigen, um ab und zu mal zu gucken und sich in die Ferne zu träumen aber allemal. Auf dem Poster steht btw „Printed in the UK“, es kurbelt also die Wirtschaft unserer leidgeprüften europäischen Brüder an, und  ausnahmsweise nicht die von China, Hongkong oder Singapore. Andererseits wäre es natürlich noch schöner die Kiwis würden ihre eigenen Landkartenposter produzieren, aaaber …

Das anscheinend selbe Poster gibt es auch bei amazon.de zu kaufen (nach „Neuseeland Poster“ suchen), von verschiedenen Anbietern, und zu einem etwas höheren Preis als bei GBEye. Da immer noch „New Zealand“ und nicht „Neuseeland“ auf dem Poster prangt, nehme ich an, dass es sich um einen Wiederverkauf des GBEye-Poster handelt, und nicht um Eigendrucke in Lizenz. Trotzdem kann es preislich besser hinhauen, wenn man bei amazon.de sowieso andere Dinge bestellt und damit über die 20 Euro Grenze für kostenlosen Versand kommt.

Ich habe mein Exemplar übrigens eigenhändig im „Red Shed“, also beim The Warehouse in Auckland gekauft, zum überstolzen Preis von 15 NZD.

***

Viel Spaß mit dem Ding, und Frohe Ostern von Eurem NZ2Go Team!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>