SideTrack: Einladung zum Maori Hangi am 5. Juli in Potsdam

Die neuseeländische Botschaft in Berlin gibt bekannt:

Am kommenden Freitag, den 5. Juli 2013, findet in Potsdam ein Hangi mit dem neuseeländischen Koch Shannon Campbell (The Dairy) statt. Wer mitmachen will, ist herzlich willkommen und bringt bitte Essen sowie einen Unkostenbeitrag von € 3,00 mit (geeignete Zutaten sind alle Sorten Fleisch und Fisch und Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Mohrrüben, Kürbis, Pastinaken in mundgerechten Stücken, gesalzen, gewürzt und in Alufolie verpackt). Bis spätestens 13 Uhr muss das mitgebrachte Essen im Casino abgegeben werden, sodass es pünktlich um 15 Uhr in den Erdofen gelegt werden kann. Zudem müssen Teller und Besteck selbst mitgebracht werden. Getränke können preiswert vor Ort erworben werden.

Dabei gilt: „first come, first serve“, also schnell anmelden bei Marion Godau (godau@fh-potsdam.de), die den Event an der Fachhochschule Potsdam, genauer gesagt im Casino der Fachhochschule Potsdam in der Kiepenheuerallee 5 organisiert, und dafür sorgt, dass nicht zu viele kommen.

Ein Hangi ist – weiß ja jeder, siehe Wiki – ein traditionelles Kochverfahren aus der Südsee mittels, Bodengrube, heißer Steine, Abdeckung mit Vegetation – garen lassen. Dementsprechend der Zeitplan in Potsdam:

  • 10.00 Uhr: Ausheben der Grube
  • 13.00 Uhr: Erhitzen, Vorbereiten der Speisen
  • 15.00 Uhr: Speisen werden in die Grube gelegt, dann warten, feiern, chillen
  • ca. 19.30 Uhr: Abdecken der Speisen – Guten Appetit!
Schweinshaxen, porchetta, auf Maori

Schweinshaxen, porchetta, auf Maori

Hört sich nach einem Haufen Spaß an, den man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man in Berlin und Umgebung lebt!

***

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>