SlideStory: Tawharanui

Der Artikel „100% Pure New Zealand“ deutet es schon an: ich bin ein völliger Fan von Tawharanui. Bitte klickt Euch in diesen Artikel, um meine profunden Ansichten zu Tawharanui zu finden – hier nur eine kurzes Exzerpt:

… Ohne übertreiben zu wollen, ist Tawharanui in meinen Augen (und denen vieler Aucklander) mit das Beste was die Nordinsel an Naturschönheit zu bieten hat. Tawharanuis sich langsam erholendes Ökosystem wird durch einen Spezialzaun (www.xcluder.co.nz) gesichert, der die Halbinsel quasi abschneidet. Diesseits des Zauns herrschen aber keine urweltlichen Zustände, denn Tawharanui ist ein offenes Schutzgebiet, sowohl was Besucher angeht als auch die Nutzung von Weideflächen für Schafe und Kühe. Renaturierte Flächen wechseln sich mit Weiden und Badestränden, Grillplätzen usw. ab. Teil des Konzepts von Tawharanui ist es den Beweis anzutreten, dass echt neuseeländische Natur, Weidewirtschaft und Naherholung in Harmonie ko-existieren können. Bisher ist diese Rechnung aufgegangen, Tawharanui ist in den Augen vieler Neuseeländer und vor allem Aucklander ein Stück Paradies. Obwohl ich nicht zur Sentimentalität neige, sehe ich es ähnlich. Tawharanui ist ein Garten Eden … allerdings einer, der Gefahr läuft zu Tode geliebt zu werden. Mit zunehmender Popularität wachsen die Probleme, wie überforderte Sanitäranlagen, Besucher, die sich nicht an die Regeln halten usw. Gleichzeitig fließen über TOSSI und Spenden an DOC mehr Gelder in das Projekt, zum Beispiel zur Finanzierung der Nachzucht von Baumsetzlingen. Der Spezialzaun wurde übrigens auch von TOSSI mitgetragen. …

In einigen Bildern kann man das schiere Vergnügen der Tawharanui-Jünger fast schon greifen. Lasst Euch das nicht entgehen, denn erstens ist das Gros der Besucher tatsächlich Kiwi, nicht Touri und zweitens gibt es dieses coole Sun&Surf Feel sonst kaum in Neuseeland. Und nicht mal eine Stunde von Auckland entfernt ist Tawharanui auch noch gut zugänglich. Ein Must Do!

Bitte ein Bild anklicken – dann startet die Fotostrecke.

Eine Antwort auf SlideStory: Tawharanui

  1. Jenny sagt:

    Tawharanui hat uns auch sehr gut gefallen – aber nicht am Wochenende! Nach zwei Monaten in Neuseeland war hier der erste ausgebuchte Campingplatz, und als wir einen Tag in der herrlichen Anchorage Bay (?) am Strand verbracht haben (sun and surf indeed :-)), fühlten wir uns stark an die heimischen Ostseestrände erinnert – man sah den Sand vor Menschen kaum…
    Insofern fanden wir Tawharanui gerade nicht typisch für Neuseelands ansonsten so unberührte und einsame Natur – obwohl das außerhalb der Sommermonate anders sein mag.
    Die Slide Show finden wir trotzdem toll!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>