SideTrack: Weihnachten 2012, das bisschen Zyklon …

… kann die Feiertagslaune nicht trüben. Bei unseren Nachbarn in Fiji, Samoa und Wallis & Futuna, die direkt im Weg von Zyklon Evan lagen sieht die Sache leider auch einige Tage nach dem Ereignis etwas anders aus. Etwa 2 Dutzend Tote, 10000 Obdachlose und jede Menge Schäden sind zu beklagen Bei der Christmette gestern Nacht war das ein Thema, wie auch Spendenaufrufe. Im Gegensatz zu den Erdbeben in Christchurch unterstütze ich diese – eine Liste möglicher Spendenadressaten ist hier – denn die staatliche Misswirtschaft in diesen Ländern spielt sich natürlich auf einem ganz anderen Niveau ab als beim OECD Mitglied Neuseeland. Greifbarer als nackte Zahlen, ein paar Berichte und Bilder aus erster Hand, hier, da und dort.

Im Videoschnipsel des „Guardian“ wird übrigens das legendäre Aggie Grey Hotel in Samoa erwähnt (weil überflutet), ein Ort der mir vor dem geistigen Auge schwebt, seit ich als Teenager mein erstes Buch über die Südsee verschlang. War bis heute noch nicht dort, aber gedenke es vor Bühnenschluss noch zu tun. Nur nicht unbedingt dieser Tage …

Aggie Greys Hotel, Samoa (ATL WA-31271-F)

Aggie Greys Hotel, Samoa (ATL WA-31271-F)

Aggie Grey mit samoanischen Schönheiten (ATL WA-31500-F)

Aggie Grey mit samoanischen Schönheiten (ATL WA-31500-F)

Auf Neuseeland hatte der Zyklon kaum Auswirkungen, außer einer regnerischen und windigen Wetterlage zu Weihnachten auf der Nordinsel, durch die Nachwehen von Evan bedingt. Ganz neuseeländisch macht man das Beste daraus, wie hier zum Beispiel ein paar abgehärtete Wind- und Kite-Surfer heute in Orewa:

Orewa Weihnachtstag 2012

Orewa Weihnachtstag 2012

Und auch sonst tut etwas Regen zu dieser Jahreszeit ganz gut, um zum Beispiel der für die Jahreszeit typischen Vergilbung der Landschaft entgegenzuwirken.

Bei Tawharanui

Bei Tawharanui

Die Pohutukawa ‚Ernte‘ wird nach der Abkühlung sicher auch Fahrt aufnehmen, und vielversprechend gestartet ist sie sowieso schon, hier noch ein paar Impressionen des neuseeländischen Weihnachtsbaums, der wirklich fast genau zu Weihnachten den Höhepunkt seiner Blüte erreicht.

Pohutukawa Wenderholm 2012

Pohutukawa Wenderholm 2012

Pohutukawa Wenderholm 2012

Pohutukawa Wenderholm 2012

Pohutukawa Wenderholm 2012

Pohutukawa Wenderholm 2012

Last but not least, versetzen romantische pazifische Winde, laue Regengüsse und weiße Gischtkronen den Autor in Schreiblaune – statt sich in Türkisfluten zu stürzen. Lange wird es aber nicht mehr dauern bis die Sonne zurückkehrt, während die Wellen aus Samoa noch gute Höhe haben, und Surfen angesagt ist :-) In diesem Sinne …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>